Deutsche Magyar

Reihe JUNGE WISSENSCHAFT: „Interethnische Beziehungen in Siebenbürgen am Anfang des 20. Jahrhunderts“

2013. március 13.

Vortrag von Dr. Enikö Dácz

Die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Donau-Institut für Interdisziplinäre Forschung Budapest, Dr. Enikö Dácz, präsentierte in dem Vortrag „Interethnische Beziehungen in Siebenbürgen am Anfang des 20. Jahrhunderts“ ihre Forschungsergebnise über positive Beispiele interethnischer Kooperationen in Siebenbürgen. Der Vortrag konzentrierte sich auf analoge Versuche interethnischer Kooperationen und betrachtete dafür drei wichtige Zentren: Klausenburg, Hermannstadt sowie Kronstadt. Neben allgemeinen Tendenzen, die sich u.a. aus der Presse rekonstruieren lassen, kam bedeutenden Einzelfällen besondere Aufmerksamkeit zu.